Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums

Die Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums (FGHO) besteht seit 1993 und wurde 1997 an das Archiv der Hansestadt Lübeck angegliedert. Mit der Eröffnung des Europäischen Hansemuseums Lübeck 2015 ist auch die Forschungsstelle hier zu finden.

Die FGHO plant und koordiniert historische und interdisziplinäre Forschung im ehemaligen hansischen Wirtschaftsraum von Portugal bis Russland. Sie erarbeitet eigene wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Publikationen, veranstaltet Vorträge, unterstützt Medien-Präsentationen für die Öffentlichkeit (Presse, Film und Fernsehen) und war bei der Ausarbeitung der inhaltlichen Konzeption des Europäischen Hansemuseums in Lübeck stark mit eingebunden.

Datensätze

Internationale Themen Hanse Coding da Vinci 2021

11.06.1669
Stadt Lübeck

Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums

Rezess des Hansetags zu Lübeck vom 11.06.1669

Kategorien: Bildung, Kultur und Sport Internationale Themen Regionen und Städte

Veröffentlicht: 31.03.2021